E³-Produktion: Effizient – Emissionsneutral – Einbindung des Menschen

e3
Quelle: Ausschnitt Foto mimadeo

Deutschlands Wirtschaftsleistung ist wie in keinem anderen westlichen Industrieland auf die Produktion von Gütern ausgerichtet. Fast jeder zweite Arbeitsplatz in unserem Land ist mit der Produktion verbunden. Die in Jahrzehnten erarbeitete Stärke und Vorreiterrolle in der Produktionstechnik in Deutschland und damit verbunden der deutschen Produktionstechnikforschung gilt es zu sichern und – auch mit dem Blick auf Europa – auszubauen. Mit dem Leitprojekt E³-Produktion verfolgt die Fraunhofer Gesellschaft die  Zielrichtung die drei Grundelemente Effizienz in der Produktionstechnik, Effiziente Produktionsstätten und Effiziente Arbeitswelten in einen synergetischen Kontext zu setzen. Weitere Informationen …

 

Innovationen für die Produktion

Gasturbinewerk SAG
Quelle: BfBG; Siemens AG

Mit der Entwicklung effizienter und nachhaltiger Produktionstechnologien und -systeme werden die Voraussetzungen für den technischen Vorsprung zu mehr Kundenindividualität, Ressourcenschonung und Zuverlässigkeit und damit für die Zukunft der Produktion in Deutschland geschaffen. Mit ihrer klaren Ausrichtung auf Anwendungsbezogenheit und Interdisziplinarität ermöglicht die Produktionsforschung eine ganzheitliche Betrachtung von Wertschöpfungsketten, beispielsweise von der Produktplanung über den Einsatz von Produktionssystemen bis hin zum Recycling. Weitere Informationen…

BMWi |Digitale Strategie 2025

screenshot de.digital
Bild: screenshot BMWi

Die Digitalisierung ändert die Spielregeln unseres Alltags, unseres Berufslebens, unserer gesamten Wirtschaft und Gesellschaft. Wir wollen diesen rasanten Wandel nicht nur beobachten – wir wollen ihn gestalten. Weitere Informationen…

Automatica Trend-Index: Fertigung steht vor Revolution

1_ automatica_mrk_industry_4-0_28841690_28872355-5825f125

Bild: Messe München

Wie aus dem Automatica Trend-Index 2016 hervorgeht, sind 86 Prozent der Automatisierungs-Manager in Deutschland davon überzeugt, dass digital vernetzte Industrie-Roboter die Fertigungsmethoden revolutionieren werden. Wichtiger Treiber dieses Trends ist eine neue Generation von Leichtbaurobotern. Weitere Informationen…

Demonstrationsfabrik für Industrie 4.0

Logistik 4.0 1

Bild: (Press’n’Relations/JRF)

Praxisnahe Lösungen für die Industrie 4.0, also die Verschmelzung von industrieller Produktion mit modernen Informations- und Kommunikationstechnologien, daran wird im European 4.0 Transformation Center der RWTH Aachen geforscht. Hier erhalten Sie weitere Informationen…

TransferTag an der BTU Cottbus-Senftenberg

2681920918
Fotos: BTU Cottbus-Senftenberg 

Cottbus, 13. Juli 2016: Aktuelle Projekte, Innovationen und Kooperationen präsentieren die sechs neuen Fakultäten der BTU Cottbus-Senftenberg am 13. Juli 2016 von 10 bis 15 Uhr im Forschungszentrum für Leichtbauwerkstoffe, Panta Rhei. In jeweils drei interdisziplinären Projekten geben die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler Einblicke in ihre aktuelle Forschung und den Transfer der Ergebnisse in die Praxis. Darüber hinaus stellen sich die Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner des Innovationszentrums Moderne Industrie Brandenburg, des Referats Technologie und Innovation, des Gründungsservice sowie des Career Centers und der Weiterbildung an der Universität vor. Mehr unter www.b-tu.de.

ME-Forum: Spannende Einblicke in die additive Fertigung

2016-06-09_Fertigungsleiterforum_3D-Druck_2
Foto: VME 2016 / André Wagenzik

Berlin, 9. Juni 2016: 3D-Druck hat längst die Produktions- und Fertigungsstätten erreicht. Bauteile für den Airbus, Komponenten für Gasturbinen oder Ersatzteile für den ICE – vieles ist bereits möglich. Wie ausgereift die Technik heute schon ist und wo sie zum Einsatz kommt, stellte das M+E-Netzwerk im Rahmen seines Fertigungsleiterforums am 9. Juni 2016 im Berliner Gründungszentrum CHIC (Charlottenburger Innovations-Centrum) vor. Dass das Thema die regionale Wirtschaft bewegt, zeigte die große Resonanz. Von Anlagenbauern über Konstrukteure von Messapparaten bis hin zu Produzenten von Kabellösungen, Membranen oder Dichtungen waren zahlreiche Unternehmen vertreten. Weitere Informationen zur Veranstaltung und den Partnern finden Sie hier..

Digital Labor: Der Weg zur digitalen Hauptstadtregion

Digitallabor_Dialog
Klicken Sie auf die Einladungskarte und gelangen Sie so direkt zur Anmeldung.

Berlin, 2. Juni 2016: Was muss passieren, damit die Hauptstadtregion die Chancen der Digitalisierung nutzen kann? Beim Digital Labor Dialog am 2. Juni im Haus der Wirtschaft wollen wir einen Handlungsleitfaden für die kommenden Jahre entwickeln. Weitere Informationen und die Anmeldung im Einladungsfolder oder direkt auf den Seiten der UVB.

Digital Labor: Wie digital ist unsere Schule?

Digitale_Bildung
Klicken Sie auf die Einladungskarte und gelangen Sie so direkt zur Anmeldung.

Berlin, 31. Mai 2016: Warum müssen Schulen digital werden und was bedeutet eigentlich „digitale Schule“? Wo steht die Bildungsregion bei der Digitalisierung und welchen Beitrag können EdTech-Unternehmen dazu  leisten? Im Rahmen des UVB Digital Labors werden diese und andere Fragen dem Podium aus Lehrern, Bildungsexperten und Unternehmern gestellt. Anschließend präsentieren EdTechs innovative Lösungen für den digitalen Unterricht. Weitere Informationen und die Anmeldung im Einladungsfolder oder direkt auf den Seiten der UVB.

Erlebe Industrie live!


Lange Nacht der Industrie Berlin – Rückblick 2015. Quelle: PrimaEvents GmbH

Berlin, 25. Mai 2016: Bereits zum fünften Mal findet die LANGE NACHT DER INDUSTRIE Berlin statt. Mittelständler öffnen ihre Tore ebenso wie bekannte Weltkonzerne. Hersteller von Produkten des täglichen Lebens begeistern ihre Besucher ebenso wie spezialisierte B2B-Zulieferbetriebe. Schüler, Studierende, Arbeits- und Ausbildungsplatzsuchende und Berufstätige lernen spannende Produktionsstätten kennen und erfahren mehr über Job- und Ausbildungsperspektiven in der Industrie. Die Veranstaltung ist für die Besucher kostenfrei. Mehr unter www.langenachtderindustrie.de

Ältere Beiträge »