Potsdam wird digitaler Zukunftsort


Potsdam wird einer der 15 digitalen Zukunftsorte Deutschlands. Foto: BYTEFOREST – Sascha Nolte

Potsdam, 21. April 2017: Es ist geschafft! Der MediaTech Hub Potsdam wird Teil der Digital Hub-Initiative des Bundeswirtschaftsministeriums. Ein branchenübergreifendes Netzwerk aus über 30 Unternehmen und Institutionen schafft mit dem MediaTech Hub eine Plattform für eine neue Form der Zusammenarbeit zwischen Medien- und Industrieunternehmen in der Hauptstadtregion.Dazu Christian Amsinck, Hauptgeschäftsführer der Unternehmensverbände Berlin-Brandenburg (UVB):
„Potsdam steht seit langem für eine einzigartige Verbindung von Medientechnologie und digitaler Wirtschaft. Der Erfolg bei der Digital-Hub-Initiative des Bundeswirtschaftsministeriums zeigt, wie gut die Stadt in diesen wichtigen Zukunftsfeldern aufgestellt ist. Startups, Mittelständler und etablierte Unternehmen aus Film, Fernsehen und neuen Medien sowie eine starke Forschungs- und Ausbildungslandschaft prägen den Standort. Die Initiative ist eine große Chance, das Wissen und die Innovationskraft noch stärker zu bündeln – genau das brauchen wir im digitalen Wettbewerb. Wer in der Branche international den Ton angibt, wird nun seinen Blick noch stärker auf Potsdam richten. Das gilt auch für Investoren“. Berlin hat bereits im November 2016 den Zuschlag als Digital Hub für die Bereiche Internet of Things und Digitalisierung des Finanzwesens bekommen. Der Erfolg beider Städte zeigt, dass die Region in Sachen digitaler Wandel gut unterwegs ist. Die Unternehmensverbände Berlin-Brandenburg haben mit dem Digital Labor Wirtschaft 4.0 bereits sehr früh auf diese Entwicklung reagiert. Wenn sich junge, aufstrebende Firmen mit etablierten Unternehmen vernetzen und mit ihnen kooperieren, kann die Produktivität einen echten Schub bekommen.“

Mehr zum MediaTech Hub Potsdam unter www.medianet-bb.de.