Künstliche Intelligenz im Einsatz für den Rettungsdienst

Pro Jahr gehen allein in der Rettungsleitstelle Lausitz rund 120.000 Notrufe ein. Foto: Carola Vahldiek / Fotolia

Cottbus, 13. Juli 2021: Künstliche Intelligenz soll das Rettungswesen in Deutschland fit machen für die Zukunft. Ziel ist es, Einsatz- und Rettungskräften mittels intelligenter Technologien künftig mehr digitale Unterstützung für die notfallmedizinische Versorgung zur Verfügung zu stellen. Im Forschungsprojekt AI Rescue erstellt seit Ende März 2021 ein interdisziplinäres Team von Wissenschaftlern aktuell eine Machbarkeitsstudie am Beispiel der „Modellregion Gesundheit Lausitz“, wie mithilfe KI-basierter Datenanalyse die Arbeiten im Rettungswesen effektiver und effizient gestaltet werden können. Das Vorhaben wird vom Bundeministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) gefördert. Mehr unter www.btu.de.